BaFin-Lizenzen

BaFin-Lizenzen

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat der SPSW Capital GmbH als bankenunabhägigem Finanzdienstleister mit Datum vom 7. Dezember 2010 folgende Lizenzen erteilt:

  • für die Anlagevermittlung (§ 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 1 KWG)
  • für die Anlageberatung (§ 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 1a KWG)
  • für das Platzierungsgeschäft (§ 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 1c KWG)
  • für die Abschlussvermittlung (§ 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 2 KWG)
  • für die Finanzportfolioverwaltung (§ 1 Abs. 1a Satz 2 Nr. 3 KWG)
  • für das Eigengeschäft (§ 1 Abs. 1a Satz 3 KWG)

Die Investoren der von SPSW Capital GmbH gemanagten Fonds haben damit die Sicherheit, dass die Geschäftstätigkeit des von SPSW beratenen Fonds unter Aufsicht und Kontrolle der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) steht.

www.bafin.de

EdW

Die SPSW-Capital GmbH ist der Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen (EdW) zugeordnet. Gemäß Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetz (EAEG) gelten seit August 1998 in der Bundesrepublik Deutschland bestimmte Regelungen für die Sicherung von Kundengeldern. Für Finanzdienstleister, Kreditinstitute, die keine Einlagenkreditinstitute sind, und für Kapitalanlagegesellschaften, ist demnach die EdW zuständig.

www.e-d-w.de

BVI

Die SPSW-Capital GmbH fühlt sich den Werten und dem Selbstverständnis gemäß „Leitbild der deutschen Investmentbranche“ des BVI (Bundesverband Investment und Asset Management e.V.) verpflichtet.

www.bvi.de

BaFin

Die Bundes­anstalt für Finanz­dienst­leistungs­aufsicht (BaFin) vereinigt seit ihrer Grün­dung im Mai 2002 die Aufsicht über Banken und Finanz­dienst­leister, Ver­sicherer und den Wert­papier­handel unter einem Dach. Die BaFin ist eine selbst­ständige Anstalt des öffent­lichen Rechts und unter­liegt der Rechts- und Fach­aufsicht des Bundes­ministe­riums der Finan­zen. Haupt­ziel der BaFin ist es, ein funktions­fähiges, stabiles und integres deutsches Finanz­system zu gewähr­leisten.