Impressum

Impressum

Inhaltliche Veranwortung

SPSW Capital GmbH

Große Elbstraße 43
22767 Hamburg

Tel.: +49 40 2263437-0
Fax: +49 40 2263437-99

E-Mail: info@spsw-capital.com
Internet: www.spsw-capital.com

Geschäftsführung:
Dipl.-Ing. Achim Plate
Dipl.-Kfm. Henning Soltau
Dipl.-Kfm. Robert Suckel
Markus Wedel

USt-ID: DE815242765

Die SPSW Capital GmbH ist im Handelsregister am Amtsgericht Hamburg unter der Nummer HRB 116308 eingetragen.

Die SPSW Capital GmbH unterliegt der Aufsicht der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Lurgiallee 12, 60439 Frankfurt).

Pflichthinweis:

Die SPSW Capital GmbH ist gemäß § 16 in der seit dem 01.01.2014 in Kraft befindlichen Institutsvergütungsverordnung verpflichtet, sich gegenüber den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, deren Tätigkeit sich wesentlich auf das Risikoprofil der SPSW Capital GmbH auswirkt, in Bezug auf die Vergütungspolitik und -praxis zu erklären.

Die Institutsvergütungsverordnung unterteilt zwischen einfachen und bedeutenden Instituten. Da unsere Bilanzsumme in den letzten drei Geschäftsjahren den Betrag von 15 Milliarden Euro weder erreicht noch überschritten hat, gilt die SPSW Capital GmbH nicht als „bedeutendes Institut“. Trotzdem sind wir nach § 16 dieser Verordnung verpflichtet, auf unserer Internetseite Informationen über die Ausgestaltung der Vergütungssysteme und den Gesamtbetrag aller Vergütungen zu veröffentlichen.

Mitarbeiter im Sinne der Institutsvergütungsverordnung sind nur unsere vier Geschäftsführer.

Die Vergütungsgrundsätze der SPSW Capital GmbH beruhen auf dem Grundprinzip von Leistung und Gegenleistung und zielen auf die Erreichung der Ziele ab, die in der Geschäfts- und Risikostrategie der SPSW Capital GmbH niedergelegt sind. Die Umsetzung der leistungsorientiert gewährten Vergütung basiert auf einheitlichen Grundprinzipien. Ein entscheidender Bestimmungsfaktor für die Festlegung des absoluten Vergütungsvolumens ist die Gesamtleistung der SPSW Capital GmbH. Die Vergütung orientiert sich am nachhaltigen Unternehmenserfolg. Individuelle Leistungen werden in Abhängigkeit von der individuellen Leistung angemessen differenziert honoriert. Wesentliche Eckpunkte der Vergütungsstrategie sind zudem die Sicherung der Arbeitgeberattraktivität am Arbeitsmarkt unter Berücksichtigung der Marktverhältnisse, ein strategie- und risikoorientiertes Leistungsmanagement, welches sich durch angemessenes Eingehen und Kontrollieren von Risiken auszeichnet sowie die Fokussierung des Handelns des Mitarbeiters auf den Unternehmenswert steigernde Ziele.

Die Vergütung besteht aus einer fixen und einer variablen Komponente. Die variable Vergütung darf ein Drittel der fixen Vergütung nicht übersteigen. Die Aufteilung auf diese beiden Komponenten berücksichtigt das Interesse der Mitarbeiter und der Gesellschaft, den Mitarbeitern kalkulierbare Zahlungsflüsse zukommen zu lassen, und wird weiterhin von der Überlegung beeinflusst, die Mitarbeiter am Erfolg der Gesellschaft zu beteiligen und durch variable Vergütungselemente einen hohen Anreiz für eine erfolgreiche Tätigkeit zu schaffen. Dies reduziert ferner Kostenrisiken und sichert damit die finanzielle Stabilität des Unternehmens, da die Höhe der Aufwendungen des Instituts mit den erwirtschafteten Erlösen steigen und fallen. Die variable Vergütung richtet sich nach dem Erfolg der Gesellschaft.

Das Vergütungssystem wird jährlich überprüft und bei Bedarf angepasst. Angaben zu absoluten Beträgen ermöglichen bei der derzeitigen Größe des Instituts konkrete Rückschlüsse auf die Vergütung einzelner Mitarbeiter. Mit Rücksicht auf die Pflicht des Instituts zum Schutz der Privatsphäre der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird daher vorerst von konkreten Angaben abgesehen.

Impressum