Management

SPSW-Partner persönlich – Achim Plate

Welche für die Strategie von SPSW bedeutsamen Fähigkeiten bringen Sie ein?

Ich versetze mich in die Situation der Vorstände hinein, mit denen wir Gespräche führen. Schließlich kenne ich das börsennotierte Unternehmertum aus eigener Erfahrung als Vorstandsvorsitzender – ich weiß um die Implikationen, die es mit sich bringt, eine börsennotierte Gesellschaft zu führen und zu entwickeln. Ich habe den Wachstumsdruck selbst erlebt, den hohen Anspruch und die Komplexität des Kapitalmarktes. Als Unternehmer und CEO habe ich Wissen gesammelt und Einblicke erhalten, wovon ich auf Wunsch gern etwas an die Management-Partner in Unternehmen aus unserem Portfolio weitergebe.

Was ist Ihre besondere Aufgabe bei SPSW?

Wir haben bei unserer Target-Auswahl ein mehrstufiges Verfahren. Im ersten Schritt macht unser Partner Robert Suckel interessante Unternehmen anhand ihrer Kapitalmarkt-Präsenz ausfindig. Meine Arbeit ist zentraler Bestandteil der zweiten Auswahl-Phase, in welcher wir uns ein Bild von den Fähigkeiten des Managements dieser Gesellschaften machen. Wenn ein Vorstand sein Unternehmen vorstellt, achte ich sehr darauf, auf welche Weise er die USPs der Firma auf den Punkt bringt. Ich hinterfrage, ob der Vorstand eine klare Vision für das Unternehmen hat und in der Lage ist, diese zu transportieren und Begeisterung dafür zu verbreiten. Die Zukunftsstrategie des Managements prüfe ich daraufhin ab, wie fundiert sie ist. Ich verschaffe mir ein Gefühl dafür, wie offen der Vorstand mit neuen Wachstumsideen umgeht, wie sattelfest er sich in seinem Marktumfeld bewegt und wie sich die Aktionärsstruktur in Zukunft entwickeln könnte.

Welchen Nutzen kann Ihre Erfahrung für die Unternehmen im SPSW-Portfolio haben?

Wir sagen dem Management unserer Portfolio-Unternehmen unsere Meinung. Das kann Zustimmung sein, die bestärkend wirkt, aber auch mal Kritik. Dieser geradlinige Dialog macht uns insbesondere in strategischen Fragen zu einem wertvollen Sparringspartner. Dabei bieten wir den Unternehmen gern an, unsere Erfahrungen einzubringen – sei es bei Vertrieb und Marketing, Effizienzsteigerung und Wachstumsplanung oder auch bei Kapitalmarktarbeit und Unternehmensfinanzierung.

Wie macht sich Ihre Arbeit in einem Portfolio-Unternehmen bemerkbar?

Nun, ich bin mir sicher, dass die Unternehmen durch das Engagement von SPSW erfolgreicher werden und am Kapitalmarkt eine bessere Bewertung erhalten. Das kann in Zukunft vielleicht auch für Unternehmen gelten, die heute noch nicht börsennotiert sind. Es ist denkbar, dass SPSW – zumal mit den besonderen Kompetenzen, die wir in unserem Board vereint haben – mit einem kommenden Investitionsvehikel auch Beteiligungen an nicht-börsennotierten Gesellschaften eingeht und aktiv an deren Erfolgsstory mitwirkt.

Achim Plate Start Zitat

Wir sagen dem Management unserer Portfolio-Unternehmen unsere Meinung. Das kann Zustimmung sein, die bestärkend wirkt, aber auch mal Kritik.

Achim Plate